Fachliteratur   Mathematik und Schule  


Bücher

Zeitungs- und Zeitschriftenartikel/Didaktiktrends

Didaktische Literatur

Links zu Büchern

      

Lesetipps

Manfred Spitzer
Digitale Demenz
Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen
Droemer/Knauer 2012

Digitale Medien nehmen uns geistige Arbeit ab. Was wir früher einfach mit dem Kopf gemacht haben, wird heute von Computern, Smartphones, Organizern und Navis erledigt. Das birgt immense Gefahren, so der renommierte Gehirnforscher Manfred Spitzer. Die von ihm diskutierten Forschungsergebnisse sind alarmierend: Digitale Medien machen süchtig. Sie schaden langfristig dem Körper und vor allem dem Geist. Wenn wir unsere Hirnarbeit auslagern, lässt das Gedächtnis nach. Nervenzellen sterben ab, und nachwachsende Zellen überleben nicht, weil sie nicht gebraucht werden.

mehr>>

 

 

Ian Forster, Sue Thomson
Mathe in Mordanien
Kriminell gute Sachaufgaben für den Mathematikunterricht der 8. - 10. Klasse

Auer Verlag, Donauwörth 2008

Die Schülerinnen und Schüler analysieren Fingerabdrücke, erstellen Phantombilder, interpretieren statistische Daten, werten Grafiken aus oder berechnen den Todeszeitpunkt von Mordopfern.

 

Christoph Drösser
Der Mathematikverführer
Zahlenspiele für alle Lebenslagen
Reinbeck 2008


Mathematik für alle Lebenslagen!
Wie findet Frau den Traumprinz? Und wie viel muss Mann aus der Bierdose trinken, damit sie am Strand nicht umkippt? Sind DNA-Tests wirklich sicher? Liegt Goethes Atem noch in unserer Luft? - Doch, dass alles kann man ausrechnen! Bestsellerautor Christoph Drösser ("Stimmt's?") erklärt gängige Rechenverfahren anhand von spannenden und überraschenden Alltagsgeschichten. Ein pfiffiges Buch für Mathe-Fans und Mathe-Muffel.

 

Albrecht Beutelspacher, Marcus Wagner
Wie man durch eine Postkarte steigt
...und andere spannende mathematische Experimente
Herder, Freiburg 2008

Mathematik zum Anfassen und Selbermachen: Zwei ausgefuchste Experimentatoren schnippeln, knicken und falten, was das zeug hält, basteln Möbiusbänder und Doppelringe...

Michael F. Jischa
Herausforderung Zukunft
Technischer Fortschritt und Globalisierung

Spektrum Akademischer Verlag, 2. Auflage 2005

Zentrale Elemente der Herausforderung Zukunft sind die Bevölkerungs-, die Versorgungs- und die Entsorgungsfalle: Wie soll die wachsende Weltbevölkerung dauerhaft und nachhaltig mit Energie, mit Rohstoffen und Nahrungsmittel versorgt werden? Welche Auswirkungen hat unser Wirtschaften auf die Umwelt?
Viele Statistiken und Graphiken

Jeffrey Rosenthal
Vom Blitz getroffen. Die seltsame Welt des Zufalls
Eichborn-Verlag, Frankfurt/Main 2007

Das Buch ist eine wahre Goldgrube von Alltagssituationen, die vom Zufall geprägt sind. Die Beispiele, die der Autor dabei findet, werden sehr schön in alltägliche Lebenssituationen verpackt und sind somit sehr amüsant, unterhaltsam und vor allem sehr leicht zu verstehen wie zu durchschauen.

Ian Stewart
Die wunderbare Welt der Mathematik
Piper, München 2006

Wenn ein Fantasy-Fan und Mathematiker am Werk ist, dann muß Mathematik einfach Spaß machen. Mit Mönchen, Möbelpackern und Piraten führt Ian Stewart auf den Spuren von Martin Gardner durch die wunderbare Welt der Zahlen.

 

Daniel Kehlmann:
Die Vermessung der Welt

Rowohlt, Hamburg 2005

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt.
Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, kostet Gifte, zählt Kopfläuse, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern.

Der andere, der Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist auch im heimischen Göttingen, dass der Raum sich krümmt.

Gunter Dueck:
Das Sintflutprinzip
Ein Mathematik-Roman

Springer, Berlin 2004

Mit dem Sintflutprinzip erschafft der Kultbuch-Autor Gunter Dueck ein neues Genre: Das ernste Thema der mathematischen Optimierung von Wirtschaftsprozessen serviert er als kunterbunten Cocktail aus Dichtung und Optimierungswahrheit, Management und Industriepraxis.

Denis Guedj:
Das Theorem des Papageis
Roman, Hoffmann und Campe, Hamburg 1999


Ein mathematisches Krimimärchen, eine Reise durch die Höhen und Tiefen der Mathematikgeschichte

Sylvia Jahnke-Klein:
Sinnstiftender Mathematikunterricht für Mädchen und Jungen

Schulpädagogik, Schneider-Verlag, Hohengehren, 2001

Wie Mädchen und Jungen Mathematikunterricht anspricht. Eine Frage nicht nur der Inhalte, sondern auch der Unterrichtsmethoden und der Unterrichtskultur

Simon Singh:
Geheime Botschaften

Sachbuch, Carl Hanser Verlag, München, 1999

Die Kunst der Verschlüsselung von der Antike bis in die Zeiten des Internet faszinierend und spannend vorgestellt.

Ian Stewart:
Die Reise nach Pentagonien

16 mathematische Kurzgeschichten, dtv, München 1998

Das Geheimnis der flachen Torusrunde, die unendliche Leichtigkeit des Weins, die diffizile Technik des britischen Wechselläutens oder die optimale Sofa-Ausrüstung für Würmer. Mathematik in praktische Geschichten gepackt.

 

Hans Kaiser, Wilfried Nöbauer:
Geschichte der Mathematik

Sachbuch, Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 1998

Fortbildungswerk für Mathematiklehrer an Gymnasien und Gesamtschulen mit vielen im Unterricht einsetzbaren Materialien.

Dieter Hörgensen:
Der Rechenmeister

Roman, Aufbau Taschenbuch Verlag, Berlin, 2001

Spannender historischer Roman um den venezianischen Rechenmeister Niccolò Tartaglia (*1499/1500,+1557), hat sich wie G. Cardano und L. Ferari u.a. mit dem Lösungsverfahren für kubische Gleichungen befasst, das für Zinsberechnungen der venetianischen Kaufleute gebraucht wurde.

Mehr zu Niccolò Tartaglia:

Lüneburg, H.: Was machte Nicolo Tartaglia in der Nacht zum Aschermittwoch des Jahres 1523 in Verona? In: MU Jg. 42 H. 3 1996, S. 43-48

Hans Magnus Enzensberger:
Der Zahlenteufel
Ein Kopfkissenbuch für alle, die Angst vor Mathematik haben
Carl Hanser Verlag, Wien 1997

Mathematik? Um Himmelwillen! Schon bei dem Gedanken gehen bei vielen die Rollläden runter. Jammerschade! Auch Robert, dem Jungen im blauen Schlafanzug, ist es so ergangen. Doch eines Tages träumt er unverhofft von einem Zahlenteufel...

 

Dionys Burger:
Silvestergespräche eines Sechsecks
Phantastischer Roman, Aulis Verlag Deubner, Köln, 1995

Ein phantastischer Roman von gekrümmten Räumen und dem sich ausdehnenden Weltall sowie die Einführung in die vierte Dimension (ausschnittsweise auch einsetzbar in der Unterrichtsreihe Hyperwürfel ); basierend auf dem 1880 erstmals erschienenen Roman von Edwin A. Abbott: Flatland. Politische Aspekte der Viktorianischen Zeit spiegeln sich auch heute wieder.


Links zur mathematischen Büchern
 

Bildungsstandards Rheinland-Pfalz

Hier finden Sie  Materialien, Bücher, Romane, die bei der unterrichtlichen Umsetzung des Lehrplans hilfreich sein können.

Liste vom 28.10.07

Auf der Seite mathe.stauf.de finden Sie eine große Zahl von Lesetipps zur Mathematik.

 


© www.mathematik-piechatzek.de